Advertisement

Induktives Löten von Längsnähten im Vorschubverfahren

  • H. Füllenbach
Chapter
  • 16 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1421)

Zusammenfassung

Zur Herstellung von Lötverbindungen von Hand benutzt man den elektrischen Lötkolben oder die Gasflamme, wobei Vorschubgeschwindigkeiten von 500 mm/min ohne Berücksichtigung der Nebenarbeiten erreicht werden können; entsprechend höhere Geschwindigkeit erreicht man beim Löten von Dünnblech, z. B. aus Zink, und geringere bei Kupferblech, das die Wärme schneller aus der Lötfuge ableitet. Lote liegen vor in Form von Lötpasten oder auch Lötstäben oder -draht, teilweise mit Flußmittelseele. Zur Maschinenlötung dienen mit Gas oder elektrisch beheizte Maschinen; diese beiden Arten der Beheizung stehen nicht notwendig in Wettbewerb, sondern werden mehr nach dem besonderen Verwendungszweck und dem Entwicklungsgrad als nach wirtschaftlichen Gegebenheiten eingesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1965

Authors and Affiliations

  • H. Füllenbach
    • 1
  1. 1.WolfenbüttelDeutschland

Personalised recommendations