Advertisement

Gliederung und Stellung der Höhlenkunde

  • Hubert Trimmel
Chapter
Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 126)

Zusammenfassung

Die Höhlenkunde ist eine Naturwissenschaft, die als synthetische Disziplin an den Schnittpunkten verschiedener Grundwissenschaften entstanden ist [177]. Zu diesen Grundwissenschaften zählen solche, die die Untersuchung der Erscheinungen des Leblosen zum Ziele haben (Geologie, Mineralogie, Petrographie u. a.), biologische Wissenschaften (Zoologie, Botanik, Paläobiologie, Anthropologie) und Geisteswissenschaften (Urgeschichte, Kulturgeschichte). Aus der Vielfalt der Fachgebiete, die Berührungspunkte mit der Höhlenkunde aufweisen, ergibt sich bereits die Schwierigkeit, die Grenzen der Höhlenkunde als Wissenschaft genau abzustecken und eine vollständig befriedigende Definition dessen zu geben, was man tatsächlich unter „Höhlenkunde“ oder „Speläologie“ zu verstehen hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1968

Authors and Affiliations

  • Hubert Trimmel
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations