Advertisement

Beschaffenheit und Beurteilung des Wassers

  • Hans Höfer-Heimhalt

Zusammenfassung

Das reine Wasser besteht aus 88,88 Gew.-Tln. Sauerstoff und 11,12 Gew.-Tln. Wasserstoff oder aus 2 Raumteilen Wasserstoff und 1 Raumteil Sauerstoff, welche sich zu 2 Raumteilen Wasserdampf verbinden. Das in der Natur vorkommende Wasser ist jedoch nie chemisch rein, sondern enthält meist in geringen Mengen verschiedene Bestandteile, am häufigsten Ammoniak, Salpeter- und Schwefelsäure, Chlorverbindungen, gelöst und Gase (Luft, Kohlensäure) gebunden. Überdies finden sich meist auch fremde Bestandteile darin schwebend, die oft, wie die Bakterien, erst mikroskopisch erkannt werden. Der Schnee absorbiert bedeutende Mengen Schwefeldioxyd, das sich in zwei Tagen zu Schwefelsäure oxydiert, die sich mit der Zeit anreichert. Beim Einsickern nimmt das Wasser noch mehr fremde Bestandteile, besonders Kohlensäure, auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1920

Authors and Affiliations

  • Hans Höfer-Heimhalt
    • 1
  1. 1.Montanistischen Hochschule in LeobenWien IIIÖsterreich

Personalised recommendations