Advertisement

Einleitung

  • G. Ecker
  • W. Kröll
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1221)

Zusammenfassung

Die Ionisierungsenergie eines Atoms ist eine wohldefinierte Größe. Sie ist diejenige Energie, die aufgewandt werden muß, um ein isoliertes Atom aus dem Grundzustand in ein ruhendes Elektron und ein Ion im Grundzustand zu überführen. Befindet sich das Atom in einem äußeren elektrischen Feld, so wird für die gleiche Umwandlung eine geringere Energie benötigt. Dieses Phänomen läßt sich als Erniedrigung der Ionisierungsenergie interpretieren. Zu seiner anschaulichen Erklärung betrachten wir den einfachsten Fall eines zeitlich konstanten und räumlich homogenen elektrischen Feldes. Die Potentialverteilungen in der Umgebung des Atomkernes ohne und mit Überlagerung dieses Feldes sind in den Abb. 1 a und 1 b schematisch dargestellt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1962

Authors and Affiliations

  • G. Ecker
    • 1
  • W. Kröll
    • 1
  1. 1.Institut für theoretische PhysikUniversität BonnDeutschland

Personalised recommendations