Advertisement

Zusammenfassung

  • Wilhelm Patterson
  • Hermann Schenck
  • Franz Neumann
Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1622)

Zusammenfassung

Neben den Abkühlungs- und Keimbildungsbedingungen stellt die Aktivität des Kohlenstoffs ein Maß für seine Bereitschaft, sich bei Abkühlung graphitisch oder karbidisch auszuscheiden, dar. Alle Elemente, welche die Kohlenstofflöslichkeit erhöhen, so z. B. Mangan und Chrom, erniedrigen die Kohlenstoffaktivität, wogegen die Elemente kohlenstoffverdrängender Wirkung, wie Silizium, Phosphor und Schwefel, die Aktivität und damit die Tendenz des Kohlenstoffes, sich graphitisch auszuscheiden, erhöhen. Auf Grund der bestehenden Zusammenhänge zwischen dem Einfluß der Elemente auf die Kohlenstofflöslichkeit im flüssigen Eisen und der Ordnungszahl des periodischen Systems ergibt sich die Möglichkeit, die Wirkung aller Elemente, auch wenn keine experimentellen Untersuchungen vorliegen, abzuleiten. Wird der Molenbruch als Konzentrationsmaß gewählt, so ergeben sich einfache lineare Beziehungen, wogegen bei Gewichtsprozentdarstellung eine Verzerrung dieser Geraden eintritt. Die Wirkung einiger Elemente steht im Widerspruch zu den gemachten Erfahrungen, wonach beispielsweise Schwefel die Erstarrung nach dem metastabilen System fördert, nach den Ergebnissen der vorliegenden Arbeit aber graphitisierend wirken müßte. Hier müssen andere Einflußgrößen die physikalisch-chemische Wirkung überdecken. Die Kenntnis der Zusatzelemente auf die Kohlenstofflöslichkeit erlaubt die genaue Berechnung des Sättigungsgrades S c und weiterhin das Kohlenstoff-äquivalent CE. Für die Ermittlung des berichtigten Sättigungsgrades S r ist in Tab. 2 die Verschiebung des Punktes im Eisen-Kohlenstoffschaubild für eine größere Anzahl von Elementen angegeben. Hierzu sei allerdings erwähnt, daß die Werte zum Teil aus älteren Veröffentlichungen berechnet wurden und in einigen Fällen der Prüfung bedürfen.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Köln und Opladen 1966

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Patterson
  • Hermann Schenck
  • Franz Neumann

There are no affiliations available

Personalised recommendations