Advertisement

Methodik

  • Joseph Clösges
  • Wilhelm Oberwittler
  • Karl Tenderich
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1123)

Zusammenfassung

Die Mägen der Kranken wurden im zentralen Röntgeninstitut des Hauses untersucht. Es ist hier nicht die Aufgabe, zur Problematik der röntgenologischen Gastritis und Carcinomdiagnose Stellung zu nehmen. Es soll lediglich in Anlehnung an die Fachliteratur von Berg [13], Prévòt und Lassrich [112], Porcher [110], Frick [28] und anderen über die Untersuchungsmethoden und die Auswertung der Befunde berichtet werden. Die Technik der Schleimhautdarstellung lehnte vor allem an Berg und Prévòr an. Dabei wurden die Einflüsse der Sekretion, Motilität, Motorik, des Tonus und Turgors berücksichtigt. Die Feinreliefdarstellung nach Frick haben wir nicht routinemäßig angewandt, da sie uns zu große methodische Schwierigkeiten und wenig zuverlässige Ergebnisse brachte. Bei jeder Untersuchung wurde der Magen mit oder ohne Pharmaka in praller Füllung dargestellt. Die Pharmakoradiographie hat dabei neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der funktionellen Betrachtung, des Studiums der Motorik und des Tonus gewinnen lassen und erlaubte eine deutliche Verbesserung der diagnostischen Ausbeute unserer Untersuchungen. Wir benutzten vor allem Morphium zur Steigerung des Magentonus, zur Anregung der Peristaltik, Weitstellung des Pylorus und Dilatation des ganzen Duodenums. Seltener wandten wir Atropin oder andere Spasmolytika an. Von Doppelkontrastmethoden wurde reichlich Gebrauch gemacht. Als positive Kontrastmittel benutzten wir verschiedene Bariumpräparate und Gastrografin (Abb. 8, 9).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Köln und Opladen 1962

Authors and Affiliations

  • Joseph Clösges
  • Wilhelm Oberwittler
  • Karl Tenderich

There are no affiliations available

Personalised recommendations