Advertisement

Zusammenfassung

Die spezifischen Strom- und Wärmeverbrauchszahlen aus Tab. 8 ergeben multipliziert mit den Strom- und Wärmepreisen die Strom- bzw. Wärmekosten und als deren Summe die Gesamtenergiekosten je Tonne Walzstahlfertigerzeugnis. Wie in Abschnitt 6 erläutert wurde, ist zwischen Energieträger-Bezugspreisen für Einspeisung ins Werk und den Energie-Bruttopreisen am Ort des Verbrauchs zu unterscheiden. Da sich das Energiepreisniveau auf die Wettbewerbsfähigkeit nur über die Energieträger-Bezugspreise auswirkt — die Energiewandlerkosten bestimmen dagegen über die Verteilungszuschläge zusammen mit den Energieträger-Bezugspreisen den Bruttopreisstand —, wird im Rahmen der Aufgabenstellung des vorliegenden Berichtes nur mit den Bezugspreisen gearbeitet. Es sei nochmals darauf hingewiesen, daß die tatsächliche Belastung der Erzeugnisse durch die Energieaufwendungen um die Verteilungszuschläge höher ist, jedoch von den Gesamtaufwendungen nur der energieträgerabhängige Anteil durch den Energiepreismarkt direkt beeinflußt wird — sofern nicht Substitionsvorgänge zwischen einzelnen Energieträgern ausgelöst werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1966

Authors and Affiliations

  • Hermann Wenzel
    • 1
  • Helmut Schaefer
    • 1
  1. 1.Forschungsstelle für EnergiewirtschaftTechn. Hochschule KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations