Advertisement

Einleitung und Aufgabenstellung

  • Johannes Hoischen
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Beim Kalteinsenken, einem Verfahren der Kaltumformung, wird die Bildsamkeit der metallischen Werkstoffe zur Herstellung von Hohlformen verwendet. Hierbei wird ein gehärteter Stempel mit hoher Oberflächengüte in ein Werkstück aus weichgeglühtem Werkzeugstahl unterhalb der Rekristallisationstemperatur mit geringer Geschwindigkeit eingedrückt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1966

Authors and Affiliations

  • Johannes Hoischen
    • 1
  1. 1.Verein zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in der Werkzeugindustrie e. V.RemscheidDeutschland

Personalised recommendations