Advertisement

Die physikalisch-meteorologischen Eigenschaften der Atmosphäre

  • Edgar Rößger
  • Gerhard Ränike
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1531)

Zusammenfassung

Die barometrische Höhenmessung setzt die Kenntnis der Funktion H = H(p) voraus, damit man aus dem gemessenen Druck auf die geopotentielle Höhe schließen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 3.
    In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, daß die Deutsche Normatmosphäre DIN 5450 zur Zeit im Rahmen des Deutschen Normenausschusses überarbeitet wird, wobei eine Erweiterung bis vorerst 32 km Höhe vorgesehen ist. Die ICAO-Normalatmosphäre reicht nur bis zu einer Höhe von 20 km. Bei der Erweiterung der Deutschen Normatmosphäre auf 32 km Höhe haben sich jedoch Schwierigkeiten ergeben, die Beratungen auf internationaler Ebene im Rahmen der International Organization for Standardization (ISO) zweckmäßig erscheinen lassen. Der derzeitige Stand der deutschen Bearbeitung ist aus den Berichten über die Sitzungen des Unterausschusses »Normatmosphäre« des Arbeitsausschusses »Meteorologische Geräte« im Deutschen Normenausschuß (DNA) zu ersehen. Die vorerst modernste und umfassendste Festlegung der atmosphärischen Parameter erfolgte durch die (am Schluß des Abschnittes 2 erwähnte) U S Standard Atmosphere, 1962, die eine Fortführung und Ergänzung der ICAO Standard Atmosphere [12] darstellt. Seitens der ICAO wurde dann im Jahre 1964 das Manual of the ICAO Standard Atmosphere [extended to 32 kilometres (105 000 ft)], Doc 7488/2 (dreisprachig) herausgegeben.Google Scholar
  2. 4.
    Das Bordthermometer zeigt bei höheren Geschwindigkeiten infolge der Kompressibilitätserwärmung der Luft eine zu hohe Temperatur an, und es bedarf daher einer Eigengeschwindigkeitskorrektur. Hierauf soll im Rahmen dieses Beitrages nicht eingegangen werden. Näheres hierzu findet man zum Beispiel in [20] .Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1966

Authors and Affiliations

  • Edgar Rößger
    • 1
  • Gerhard Ränike
    • 1
  1. 1.Insitut für Flug führung und LuftverkehrTechnischen Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations