Advertisement

Beschreibung der Versuche

  • Oskar Pawelski
  • Eberhard Neuschütz
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1775)

Zusammenfassung

Die Versuche wurden auf dem 300-mm-Versuchswalzwerk des Max-PlanckInstituts für Eisenforschung durchgeführt, Abb. 28. Dieses Walzwerk kann im Umkehrbetrieb als Duo oder als Quarto eingesetzt werden. Der Antrieb erfolgt durch einen Drehstrommotor mit 130 kW Leistung. Zur Einstellung verschiedener Walzgeschwindigkeiten dient ein sechsstufiges Schaltgetriebe. Die Walzendrehzahlen konnten so von 12 bis 107 U/min verändert werden. Für die Versuche wurde die Duoanordnung mit Walzendurchmessern von 300 mm beim Kaliberund Flachwalzen gewählt. Die Ballenlänge der Walzen betrug 450 mm. Wie Abb. 6 zeigt, standen drei kalibrierte Walzenpaare mit mehreren Rauten-, Quadrat-, Oval-, Falschrund- und Rundkalibern zur Verfügung. Die Proben wurden in einem elektrisch beheizten Kammerofen erwärmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1967

Authors and Affiliations

  • Oskar Pawelski
    • 1
  • Eberhard Neuschütz
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für EisenforschungDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations