Advertisement

Prinzip des Doppellinsen-Betaspektrometers mit Zwischenbild

  • Hermann Ostertag
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1837)

Zusammenfassung

Eine Hauptschwierigkeit bei der Konstruktion von Linsenspektrometern liegt in der sphärischen Aberration der magnetischen Linsen, die besonders groß ist für kurze Linsen, bei denen das Maximum des Feldes zwischen Quelle und Detektor liegt. Abb. 1 demonstrierte die sphärische Aberration in einer langen Linse mit homogenem Magnetfeld. An Abb. 1 ist leicht zu sehen, daß die sphärische Aberration verkleinert werden kann, wenn die unter größerem Winkel von der Achse auslaufenden Elektronenbahnen im mittleren Bereich zwischen Quelle und Detektor weniger stark gekrümmt werden. Das heißt, das Magnetfeld muß in diesem Bereich mit wachsendem Abstand von der z-Achse abnehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Köln und Opladen 1967

Authors and Affiliations

  • Hermann Ostertag
    • 1
  1. 1.Institut für KernphysikUniversität zu KölnDeutschland

Personalised recommendations