Advertisement

Möglichkeit der Anwendung einer Fernsehanlage zur Bestimmung von Leuchtdichtegradienten

  • Witold Wiechowski
  • Günter Dannhauer
  • Richard Schneppendahl
  • Norbert Vormann
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1964)

Zusammenfassung

Der Begriff Leuchtdichtegradient entspricht dem allgemeinen Begriff des Gradienten eines skalaren Feldes. Man versteht darunter den größten, auf den Abstand zweier beliebig nahe benachbarter Punkte der Oberfläche bezogenen Unterschied der Leuchtdichten dieser Punkte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1968

Authors and Affiliations

  • Witold Wiechowski
    • 1
  • Günter Dannhauer
    • 1
  • Richard Schneppendahl
    • 1
  • Norbert Vormann
    • 1
  1. 1.Rogowski-Institut für ElektrotechnikRhein.-Westf. Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations