Advertisement

Einleitung

  • W. Kummer
Chapter
  • 15 Downloads
Part of the Sammlung Vieweg book series (VG)

Zusammenfassung

Von einer Wahl der Stromart kann überhaupt nur bei solchen elektrischen Bahnen die Rede sein, bei denen die elektrische Arbeit den Einzelfahrzeugen oder zusammengestellten Zügen mittels einer oder mehrerer, parallel zum Bahngeleise verlaufender Fahrleitungen zugeführt wird, mit oder ohne Benutzung des Geleises als elektrischer Rückleitung. Die Zugförderung mittels Akkumulatoren-Fahrzeugen, die übrigens nur für kleinere Aufgaben des Fahrdienstes geeignet ist, scheidet also für eine Betrachtung über die Wahl der Stromad für größere elektrische Bahnen völlig aus. Demgemäß ist die Systemfrage der elektrischen Zugförderung insbesondere auch als eine Systemfrage der allgemeinen elektrischen Energieübertragung zu betrachten, so daß die Wahl der Stromart für elektrische Bahnen in bedeutendem Maße von dem jeweils erforderlichen Aufwand an Leitungsmaterial abhängig wird ; d. h. die Wahl der Stromart wird ganz besonders durch die Grundsätze beeinflußt, nach denen man elektrische Energieübertragungen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten berechnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1916

Authors and Affiliations

  • W. Kummer
    • 1
  1. 1.Eidgen. Techn. HochschuleZürichSchweiz

Personalised recommendations