Advertisement

Über ein rascharbeitendes Beukenmodell für Wärmeströmungsaufgaben mit verteilten Wärmequellen und dessen meßtechnische Anwendung (Teil II)

  • Friedhelm Reinke
Chapter
  • 17 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1332)

Zusammenfassung

Nach den Ausführungen im vorhergehenden Abschnitt sind wir durch die Entscheidung für ein repetierendes Modell gezwungen, für die modellmäßige Darstellung eines thermischen Problems mit bestimmten zeitlichen Grenzbedingungen einen geeigneten Funktionsgenerator zu benutzen. Da die meisten der praktischen Aufgabenstellungen durch Wärmequellen mit zeitlich konstanter Intensität gekennzeichnet sind, wird für den genannten Zweck ein Generator für Rechteckspannungsimpulse benutzt. Hierbei ist vorteilhaft, daß sich Rechteckimpulse auch mit geringem Aufwand in Impulse, die eine Exponentialfunktion der Basis e enthalten, für den Fall umbilden lassen, in denen die Wärmequellen diesen Verlauf besitzen. Durch den Zwang der Analogie haben wir diese Spannungsimpulse des Generators in Stromimpulse umzuformen und dem Kettenleiter, wie in Abb. 8 dargestellt, zuzuführen. Soll in einem Stromkreis ein vom Arbeitswiderstand (Modell) unabhängiger Strom fließen, dann muß der Innenwiderstand der Spannungsquelle so groß sein, daß er den Strom bestimmt und nicht der Arbeitswiderstand (diese sogenannte Stromanpassung wird auch von Geisel und Liebing in ihrer Arbeit [9] angewendet). Da in diesem Fall nur ein Bruchteil der Gesamtspannung am Arbeitswiderstand (Modell) als Meßspannung zur Verfügung steht, entsteht aus meßtechnischen Gründen für uns die Notwendigkeit, die Ausgangsspannung des Impulsgenerators, die hier — 40 [V] beträgt, zu verstärken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1964

Authors and Affiliations

  • Friedhelm Reinke
    • 1
  1. 1.Elektrowärme-Institut Essen e. V.Deutschland

Personalised recommendations