Advertisement

Zusammenfassung

Ausgehend von der von Beuken begründeten thermoelektrischen Analogie wird deren Erweiterung hinsichtlich der Problemstellung bei verteilten Wärmequellen eingehend geschildert. Dabei findet insbesondere für die konduktive Erwärmung auch der Fall des stromdurchflossenen, gestreckten Leiters mit Wärmeverlusten in der Hüllfläche Berücksichtigung. In bezug auf die Deutung der Analogie im einzelnen wird streng unterschieden zwischen dem Bereich der partiellen Differentialgleichungen und dem der Differenzengleichungen, die entstehen, wenn endliche Längenabschnitte an Stelle der Längendifferentiale eingeführt werden. Die Einführung von normierten Größen gestattet die übersichtliche Aufstellung von Maßstabsbeziehungen für die Umrechnung von Größen einer thermischen Meßstrecke in die des Modellaufbaues. Abschließend werden die Gesichtspunkte für die Bemessung eines Kettenleiters zusammengestellt. Im zweiten Teil der Arbeit wird ein Versuchsmodell nach Aufbau beschrieben und seine Anwendung an einer Reihe von Versuchen gezeigt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1964

Authors and Affiliations

  • Friedhelm Reinke
    • 1
  1. 1.Elektrowärme-Institut Essen e. V.Deutschland

Personalised recommendations