Advertisement

Über die Abhängigkeit der Kräfte von der Geschwindigkeit

  • Franz Wolf
Chapter
  • 6 Downloads
Part of the Sammlung Vieweg book series (SV)

Zusammenfassung

187. Wir kehren nun noch einmal zu den allgemeinen Gesetzen schneller Bewegungen zurück, um einem ebenfalls bis heute ungelösten Problem, der Frage nach der Abhängigkeit der Kräfte von der Geschwindigkeit, die schon im Jahre 1898 Lenard auf — warf 5), etwas näher zu treten 29) . Nach allen Beobachtungen an schnellsten Elektronen zeigte sich die Lichtgeschwindigkeit als eine für die Kathodenstrahlen unübersteigbare Schranke. Dies folgt einerseits daraus, daß die scheinbare Masse, d. h. die Trägheit gegenüber Änderungen des Bewegungszustandes, mit der sich häufenden Energie der Bewegung und des elektromagnetischen Feldes unbegrenzt wächst. Aber selbst ohne diese Erscheinung wäre ein solches Verhalten zu erwarten, denn wir denken uns doch die Kräfte, die auf die Teilchen wirken, vermittelt durch die elektrischen und magnetischen Kraftlinien, deren eigene Höchstgeschwindigkeit die Lichtgeschwindigkeit ist. Eine noch schnellere Bewegung kann man so wenig wie diesen selbst mit ihrer Hilfe einem Elektron geben. Keine auch noch so große Kraft vermag demnach schon mit Lichtgeschwindigkeit bewegte Elektronen weiter zu beschleunigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1925

Authors and Affiliations

  • Franz Wolf
    • 1
  1. 1.Danzig-LangfuhrPolen

Personalised recommendations