Advertisement

Die Windverhältnisse

  • Rudolf Geiger
Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 78)

Zusammenfassung

Der meist lebhafte Wind in der freien Atmosphäre wird durch die Bodenoberfläche abgebremst. Unmittelbar an der Oberfläche ist die Luft in Ruhe oder doch in fast vollkommener Ruhe. Durch den Massenaustausch wird die bremsende Wirkung des Bodens nach oben hin übertragen; denn jedes Luftquantum, das sich nach oben bewegt, nimmt die geringere horizontale Bewegung, die es besitzt, mit und kommt in lebhafter bewegte Schichten, die es durch seine Trägheit bremst. Umgekehrt bringt jedes absteigende Luftquantum die lebhaftere Bewegung der Höhenströmung nach unten mit. Wie durch den Massenaustausch der Wärmegehalt, der Wasserdampfgehalt, der Staubgehalt usw. der Luft zwischen oben und unten einem Ausgleich zustrebt, so ist es auch mit der Bewegungsenergie der Luft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (214).
    Albrecht, F., E. Meßgerät z. Mess., Registr. kleiner Windgeschw., s. Anwendung auf d. Unters. d. Wärmeumsatzes an d. Erdoberfl. * Met. Z. 47, 465–474, 1930.Google Scholar
  2. (215).
    Ali, B., Variation of wind with height. * Quart. J. 58, 285–288, 1932.Google Scholar
  3. (215a).
    Bagnold, R. A., The measurement of sand storms. * Proc. Roy. Soc. London 167, 282–291, 1938.Google Scholar
  4. (216).
    Hellmann, G., Ü. d. Bewegung d. Luft in d. untersten Schichten d. Atm. * Met. Z. 32, 1–16, 1915.Google Scholar
  5. (217).
    Hellmann, G., Ü. d. Beweg. d. Luft in d. untersten Sch. d. Atm. * Sitz-B. Berlin. Akad. 1919, 404–416.Google Scholar
  6. (218).
    Heywood, G. S. P., Wind structure near the ground and its relation to temp. gradient. * Quart. J. 57, 433–452, 1931.Google Scholar
  7. (219).
    Katheder, F., Auflösung e. Bodennebeldecke d. e. startendes Flugzeug. * Z. f. angew. Met. 54, 61–63, 1937.Google Scholar
  8. (220).
    Knoch, K., Lebhafte Schwank. d. Temp. an d. Grenzfläche d. untersten Bodeninversion. * Tät-B. Pr. Met. I. 1909, S. 113–124.Google Scholar
  9. (221).
    Köhler, H., E. kurzes Studium d. Austauschs auf Grund d. Potenzgesetzes. * Beitr. Phys. d. fr. Atm. 19, 91–104, 1932.Google Scholar
  10. (222).
    McAdie, A. G., Studies in frost protection- effect of mixing the air. * M. W. Rev. 40, 122–123, 779, 1912.CrossRefGoogle Scholar
  11. (223).
    Mierdel, F., Ü. nächtl. Temp.anstiege an d. Möhne-Talsperre. * Met. Z. 40, 178, 1923.Google Scholar
  12. (224).
    Paeschke, W., Experimentelle Unters. z. Rauhigkeits-u. Stabil.-problem in d. bodenn. Luftsch. * Beitr. Phys. d. fr. Atm. 24, 163–189, 1937.Google Scholar
  13. (225).
    Peppler, A., Windmess. auf d. Eilveser Funkenturm. * Beitr. Phys. d. fr. Atm. 9, 114–129, 1921.Google Scholar
  14. (226).
    Prandtl, L., Met. Anwendung d. Strömungslehre. * Beitr. Phys. d. fr. Atm. 19, 188–202, 1932.Google Scholar
  15. (227).
    Prandtl, L., Tollmien, W., D. Windverteilung über d. Erdboden, errechnet a. d. Gesetz d. Rohrströmung. * Z. f. Geophysik 1, 47–55, 1924/25.Google Scholar
  16. (228).
    Schmidt, Wilh., D. Windgeschw. in Bodennähe. * Met. Z. 36, 88–90, 1919.Google Scholar
  17. (229).
    Schmidt, Wilh., Unters. ü. d. Feinbau d. Windes. * Deutsche Forschung 14, 54–66, 1930.Google Scholar
  18. (230).
    Stevenson, Th., Rep. on simultaneous observ. of the force of wind at diff. heights above the ground. * J. Scottish Met. Soc. 5, 348–351, 1880.Google Scholar
  19. (231).
    Sutton, O. G., Note on the variation of the wind with height. * Quart. J. 58, 74–76, 1932.Google Scholar
  20. (232).
    Sverdrup, H. U., Second note on the logar. law of wind structure near the ground. * Quart. J. 65, 57–60, 1939.Google Scholar
  21. (233).
    Viereck, W., Reg.gerät f. geringe Windgeschw. * Met. Z. 50, 426–428, 1933.Google Scholar
  22. (234).
    Wagner, A., Zur Theorie d. tägl. Ganges d. Windverhältn. Geri. B. 47, 172–202, 1936.Google Scholar
  23. (235).
    Young, F. D., Notes on the 1922 freeze in southern California. * M. W. Rev. 51, 581–585, 1923.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1942

Authors and Affiliations

  • Rudolf Geiger
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
  1. 1.Meteorologisches InstitutForstlichen Hochschule EberswaldeEberswaldeDeutschland
  2. 2.Hermann-Göring-Akademie der Deutschen ForstwissenschaftEberswaldeDeutschland
  3. 3.Universität MünchenMünchenDeutschland
  4. 4.bayerischen LandeswetterwarteDeutschland

Personalised recommendations