Advertisement

Neue Perspektiven für Schallisolationen durch praxisorientierte Meßtechnik

  • H. Gahlau
  • M. Hoffmann
Part of the Fortschritte der Fahrzeugtechnik book series (FOFA, volume 2)

Zusammenfassung

Viele Bemühungen der letzten Jahre sind auf den Ausbau des Engineerings in der Fahrzeugakustik gerichtet. Die Fragen nach den voraussichtlichen Schallpegeln im Fahrzeug in Abhängigkeit von der Frequenz und der erforderlichen Schallisolation, bereits im Prototypstadium, nehmen ständig zu. Je nach Blickwinkel werden verschiedene Prioritäten gesetzt. So geht der Automobilhersteller in der Regel von den Strukturdaten der Karosserie aus und berechnet daraus mit Hilfe der Methode der Finiten Elemente die voraussichtlichen Schalldruckverteilungen im Fahrzeug. Von der Auflösung in Frequenzabhängigkeiten sind der Genauigkeit Grenzen gesetzt, die je nach verfügbarer Software und sonstigem technischen Aufwand variabel sind. Relativ gut abgedeckt werden tieffrequente Bereiche bis max. 100 Hz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Gahlau, H.: Fortschrittliche Schallisolationen für Automobile, Dr. Alois Stankiewicz GmbH - Information Nr. 130, Sept. 1987Google Scholar
  2. [2]
    VDI-Richtlinie 3727, Blatt 1: Schallschutz durch Körperschalldämpfung - Physikalische Grundlagen und Abschätzungsverfahren, Febr. 1984Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1988

Authors and Affiliations

  • H. Gahlau
  • M. Hoffmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations