Advertisement

Fehleranalyse und pädagogisch-didaktische Möglichkeiten im Mathematikunterricht

  • Hendrik Radatz

Zusammenfassung

Im Hinblick auf die Analyse und die Beschreibung von Lernschwierigkeiten können verschiedene Ebenen als Bezugssysteme wirksam sein. So benutzen z.B. Weinert et al. (1977) das Schulsystem, die Schulklasse und den Schüler als Analyseebenen. Die Anzahl der Bezugsfelder läßt sich sicher erweitern oder im Sinne des gerade modernen Interaktionskonzepts integrieren. Bei der Analyse von Fehlern im Mathematikunterricht haben wir uns in diesem Beitrag bewußt auf die Schülerebene konzentriert und Ursachenbeschreibungen im wesentlichen darauf beschränkt, u.a. auch deswegen, weil der Mathematiklehrer bei einer bewußteren Beschäftigung mit den Techniken und Ursachen von Schülerfehlern sensibilisiert wird für die anderen am Unterrichtsprozeß beteiligten Variablen und Komponenten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1980

Authors and Affiliations

  • Hendrik Radatz

There are no affiliations available

Personalised recommendations