Advertisement

Zusammenfassung

Biochemische Befunde wurden zuerst von PIGHINI und ALZINA y MELIS (1910) publiziert. Sie führten eine gesteigerte Ammoniak- und Kreatinausscheidung ihres Patienten (bei erniedrigten Harnstoffwerten) auf die choreatische Unruhe seiner Muskulatur zurück. MULON und POLAK (1911) stellten bei einem Patienten bioptisch lipoidfreie Nebennieren fest und ventilierten die Bedeutung hormoneller Störungen. Liquoruntersuchungen lieferten LORENZ(1910) wie später BIZE(1935) und DELANK(1957) zunächst keinen Anhalt für krankheitsspezifische Veränderungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1977

Authors and Affiliations

  • Heinrich Oepen
    • 1
  1. 1.Institut für HumangenetikPhilipps-Universität MarburgDeutschland

Personalised recommendations