Advertisement

Zusammenfassung

Unter Solvolyse sei hier der Abbau der Polyesterfaser durch Lösungsmittel und Lösungsmittelgemische verstanden, also nicht derjenige durch Ionen. Ein solcher erfolgt durch Alkohole [ 1], Wasser bzw. Dampf [1–8], Amine und Ammoniak [9–14]. Die Reaktionstemperatur liegt bei den Untersuchungen oberhalb der Glastemperatur in dem jeweiligen Lösungsmittel. Die Moleküle können also in die Faser eindiffundieren, die Reaktion findet in den nichtkristallinen Bereichen statt. Man hat diese Reaktion benutzt, um aus teilkristallinem Polyester kristallines Material zu erhalten, so durch Hydrolyse bei 180 °C [2] und Aminolyse bei Raumtemperatur [14] bzw. 35 °C [13]. Allerdings erfolgt bei dieser Methode auch ein geringer Abbau der Kristallite. Die Reaktionsbedingungen müssen sehr sorgfältig ausgewählt werden, da sonst nur eine Erhöhung des Kristallisationsgrades der Restsubstanz erreicht wird [11], nicht aber eine Isolierung von Kristallen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1977

Authors and Affiliations

  • Giselher Valk
    • 1
  • Gerd Stein
    • 1
  1. 1.Deutsches Textilforschungszentrum Nord-West e. V.Textilforschungsanstalt KrefeldDeutschland

Personalised recommendations