Advertisement

Einleitung

  • Constance Paulu
Chapter
  • 25 Downloads
Part of the Bank- und Finanzwirtschaft book series (BAFI)

Zusammenfassung

Das Thema „Mobilität und Karriere“ ist gegen Ende des 20. Jahrhunderts vor dem Hintergrund der Entwicklungen am deutschen und internationalen Arbeitsmarkt von großer Wichtigkeit. Lange wurde mit räumlicher Mobilität von Arbeitnehmern vor allem die unternehmens- und branchenübergreifende Form des Betriebs- und Berufswechsels verbunden (vgl. KOLL, H. J., 1986, S. 50 f.). Die Frage, wie sich das Thema „Mobilität“ unternehmensintern darstellt, hat aufgrund wachsender Unternehmensgrößen zunehmend an Aktualität gewonnen. SALT (1992, S. 485) geht sogar davon aus, daß die Funktionsbedingungen interner Arbeitsmärkte der multinationalen Unternehmen den wichtigsten Einflußfaktor räumlicher Mobilitätsprozesse darstellen (vgl. auch HILLMANN, F./RUDOLPH, H., 1996 a, S. 8). Durch Fusionen und Übernahmen stellen sich Unternehmen in den verschiedensten Branchen auf den weltweiten Wettbewerb ein. Die Reichweite und Internationalität eines Unternehmens entscheidet vermehrt über Gewinner und Verlierer auf dem globalisierten Markt. Immer häufiger finden daher die Bewegungen hochqualifizierter MitarbeiterInnen unternehmensintern statt, was von einer Reihe theoretischer und empirischer Arbeiten dokumentiert worden ist (vgl. Beaverstock, J. V., 1992, 1993; Findlay, A. M., 1988; Salt, J./Findlay, A. M., 1989; Salt, J., 1990; Thrift, N. J., 1989; Wiltshire, R., 1990, 1992 nach BEAVERSTOCK, J. V., 1994, S. 323).

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Constance Paulu

There are no affiliations available

Personalised recommendations