Advertisement

Einleitung

  • Jörg-Oliver Vogt
Part of the Produktion und Logistik book series (PL)

Zusammenfassung

Schon seit Mitte der 80er Jahre ist Kundenorientierung ein Zauberwort für viele Unternehmen. Dies liegt vor allem am zu beobachtenden Wandel im Kundenverhalten, weg von der reinen Preisorientierung, hin zu verstärkter Qualitäts- und Serviceorientierung.1 Ziel für ein Unternehmen muss es daher sein, den langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern, indem Kundenwünsche schnell zu Produkten und Dienstleistungen umgesetzt werden.2 Auch die Studie besonders erfolgreicher Unternehmen durch Peters und Waterman im Jahr 1982.3 zeigt, dass ein enger Zusammenhang zwischen Kundenorientierung und nachhaltigem Unternehmenserfolg besteht. Nach einer Studie von Droege4 planten 1994 rund 50% der befragten 800 Unternehmen Veränderungen der Organisationsstruktur mit dem Ziel einer Steigerung der Kundennähe. Der Erfolg dieser Bemühungen scheint bisher allerdings nicht durchschlagend zu sein, so lässt sich Wildemann zitieren: „Wettbewerbsgerechte Logistikkonzepte basieren auf dem Prinzip der Kundenorientierung: Nur wenigen erfolgreichen Unternehmen ist es bisher gelungen, das Prinzip der Kundenorientierung konsequent umzusetzen.“5

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Jörg-Oliver Vogt

There are no affiliations available

Personalised recommendations