Advertisement

Entscheidungen beim Entwurf des DV-Versorgungssystems für eine Universität

  • Dieter Wall

Zusammenfassung

Der Sachkenner bemerkt sofort, daß die Überschrift eine Fiktion enthält: DV-Versorgungssysteme für Universitäten wurden fast nie planmäßig entworfen. Sie haben sich mit der Entwicklung der Datenverarbeitung aus kleinen Ursprüngen ebenfalls allmählich entwickelt, entsprechend den Notwendigkeiten und den Möglichkeiten, zwar meist durchaus kontrolliert und selten nur zufällig, aber fast nie nach einem vorher aufgestellten Konstruktionsplan. Es sind „gewachsene‟ Systeme. Dementsprechend wäre ein Aufsatz über die anfallenden Entwurfsentscheidungen eigentlich sinnlos. Der Autor ist jedoch nach jahrzehntelanger Erfahrung als Gutachter und Berater in der Universitätswelt der Meinung, daß es trotzdem nützlich sein kann, alle die Entscheidungen aufzuzählen, die eigentlich getroffen werden müßten, schon deshalb, weil vielleicht die eine oder andere bisher versäumte bei günstiger Gelegenheit nachgeholt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Kommission für Rechenanlagen Der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Ausstattung Hochschulen 1991): Zur Ausstattung der Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland mit Datenverarbeitungskapazität für die Jahre 1992 bis 1995, Bonn 1991.Google Scholar
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft (Informationsverarbeitung Hochschulen 1996): Informationsverarbeitung und Rechner für Hochschulen 1996 bis 2000 — Empfehlungen der Kommission für Rechenanlagen, Bonn 1996.Google Scholar
  3. Heinen, E. (Industriebetriebslehre 1991): Industriebetriebslehre — Entscheidungen im Industriebetrieb, 9. Aufl., Wiesbaden 1991.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Dieter Wall

There are no affiliations available

Personalised recommendations