Advertisement

Electronic Commerce — Kosten-Nutzen-Aspekte auf elektronischen Märkten

  • Jan Helmke

Zusammenfassung

Der Begriff des Electronic Commerce hat die Grenzen der Fachsprache überschritten und tendiert dazu, ein Bestandteil der Allgemeinsprache zu werden. Electronic Commerce wird dabei in der Öffentlichkeit gleichgesetzt mit Online Shopping, also dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet. Der Begriff des Electronic Commerce ist aber wesentlich breiter angelegt. Eine von Köhler / Best verwendete Definition lautet: „Electronic Commerce ermöglicht die umfassende, digitale Abwic-Klung der Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen und deren Kunden über öffentliche und private Netze‟1. Andere Definitionen sehen in Electronic Commerce ein Konzept zur Nutzung von bestimmten Informations- und Kommunikationstechnologien zur elektronischen Integration und Verzahnung unterschiedlicher Wertschöpfungsketten oder unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse und zum Management von Geschäftsbeziehungen2.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dangelmaier, W.; Felser, W. (Betriebswirtschaft 1999): Logistikorientierte Betriebswirtschaft im e-Business-zeitalter, in: Dangelmaier, W.; Felser, W. (Hrsg.): Elektronische Märkte — Ein Schritt in eine andere Welt?, Paderborn 1999.Google Scholar
  2. Guptara, P. S. (Marketing 1988): the basic arts of Marketing, London 1988.Google Scholar
  3. Hagel, J.; Armstrong, A. G. (Net Gain 1997): Net Gain — Profit im Netz, Wiesbaden 1997.Google Scholar
  4. Himberger, A. (Markt 1994): Der Elektronische Markt als Koordinationssystem, Hallstadt 1994.Google Scholar
  5. Köhler, T.; Best, R. B. (Electronic commerce 1998): Electronic Commerce: Konzipierung, Realisierung und Nutzung in Unternehmen, Bonn 1998.Google Scholar
  6. Schmid, B. (Electronic Mall 1995): Banking und Shopping in globalen Netzen, Stuttgart 1995.CrossRefGoogle Scholar
  7. Thome, R.; Schnitzer, H. (Electronic Commerce 1998): Electronic Commerce, München 1998.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Jan Helmke

There are no affiliations available

Personalised recommendations