Advertisement

Zusammenfassung

Wie die Begründung zur Gesetzesnovelle zeigt, hatte man erkannt, daß neben der Trockentemperatur auch die Feuchtigkeit der Luft eine Rolle spielt. Heute weiß man, daß die menschliche Leistung von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist, die man in einem Klimasummenwert zusammenfassen kann. Man spricht in diesem Zusammenhang statt von menschlicher Leistung besser von Wärmegleichgewicht, da nur bei einem ungestörten, mit normalen physiologischen Mitteln hergestellten Wärmegleichgewicht volle Leistungsfähigkeit erwartet werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1956

Authors and Affiliations

  • S. Schirmanski

There are no affiliations available

Personalised recommendations