Advertisement

Zusammenfassung

Die Abbildungen 2 bis 10 zeigen den gemessenen zeitlichen Druckverlauf an den im Abschnitt 6 beschriebenen Stellen der einzelnen Rohrleitungssysteme beim Durchgang einer einzelnen Überdruckwelle. Zur besseren Übersicht wurden die unmittelbar durch die Messung am Oszillographen erhaltenen Oszillogramme originalgetreu auf die angeführten Bilder übertragen. Dazu wurde die Fortpflanzungslinie des Fußes der Überdruckwelle und ebenso die atmosphärische Linie eingezeichnet. Der in den Bildern dargestellte Druckverlauf stellt somit den resultierenden zeitlichen Druckverlauf an den Meßstellen dar. Da z.Z. der Versuchsdurchführung nur zwei Niederdruckquarze zur Verfügung standen, mußte zur Erfassung einer weiteren Meßstelle der Meßvorgang wiederholt werden, wobei der schon bekannte Druckverlauf an einer bestimmten Meßstelle zwecks Kontrolle der Reproduktion des Meßvorganges wieder mit aufgenommen wurde. Für die Druckmessung wurde eine Bildgeschwindigkeit von 1,25 [m/s] am Oszillographen eingestellt, während für den Eichvorgang nur eine solche von 0,125 [m/s] erforderlich war.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1961

Authors and Affiliations

  • Werner Wilhelm
    • 1
  • Rudolf Jürgler
    • 1
  1. 1.Aerodynamisches InstitutTechnischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations