Advertisement

Die Buchhaltungsmethoden

  • Erwin Beyer

Zusammenfassung

Das Tabellentagebuch, das auch als „amerikanisches Journal“ bezeichnet wird, ist eine Vereinigung von Grundbuch und Hauptbuch. Die linke Seite (mit den Spalten Tag, Buchungstext, Betrag und Kontierung) stellt das Grundbuch dar, die rechte Seite mit den Kontenspalten das Hauptbuch. In diesem Sinne enthält das Tabellentagebuch die zeitliche (chronologische) und sachliche (systematische) Verbuchung gleichzeitig. Neben dem Vorteil, daß man beim Tabellentagebuch an die Grundbuchung sofort die Hauptbuchung anschließen kann, besteht der große Nachteil, daß ein gebundenes Buch bei zunehmender Kontenzahl durch seine Größe unhandlich wird. Deshalb ist ein Tabellentagebuch nur bei beschränkter Kontenzahl praktisch verwendbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1950

Authors and Affiliations

  • Erwin Beyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations