Advertisement

Geldinstitute im Dienste des Zahlungsverkehrs

  • Konrad Mellerowicz
Chapter
  • 32 Downloads

Zusammenfassung

Die Grundlage, auf der sich der durch Geldinstitute vermittelte Zahlungsverkehr abwickelt, ist das Konto. Die Geldinstitute nehmen für Rechnung ihrer Kunden Einzahlungen entgegen und leisten für sie Ausgaben. Die Rechnungslegung über diese Zu- und Abgänge erfolgt in Form einer buchmäßigen Gegenüberstellung der Ein- und Auszahlungen, also in Form des Kontos. Alle Einzahlungen werden dem Konto des Kunden auf der Habenseite gutgeschrieben, alle Auszahlungen auf der Sollseite belastet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1952

Authors and Affiliations

  • Konrad Mellerowicz

There are no affiliations available

Personalised recommendations