Advertisement

Die Rolle Sozialer Faktoren bei der Formierung und Entwicklung von Schriftsprachen

  • Nina Alekseevna Katagoščina
Part of the Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie book series (KZSS, volume 15)

Zusammenfassung

Der Einfluß sozialer Faktoren auf die Sprache ist unbestreitbar, wenn man unter sozialen Faktoren die soziopolitischen, ökonomischen und kulturellen Verhältnisse versteht, in denen eine gegebene Sprache lebt und sich entwickelt; ebenso unbestreitbar ist der Einfluß bestimmter sozialer Gruppen auf die Sprache, der sich im Prozeß der Ausarbeitung sprachlicher Normen zeigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Ju. D. Desseriev, Zakononomernosti razvitija i vzaimodejstvija jazykov v Sovetskom ob“scestve (Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung und Wechselwirkung der Sprachen in der sowjetischen Gesellschaft), Moskau 1966, S. 28.Google Scholar
  2. 2.
    K. Brunner, Istorija anglijskogo jazyka (Geschichte der englischen Sprache), übersetzt a. d. Deutschen, Moskau 1955, S. 136.Google Scholar
  3. 3.
    V.Sis“marev, Ocerki po istorii jazykov Ispanii (Studien zur Geschichte der Sprachen Spaniens), Moskau, Leningrad 1941, S. 222.Google Scholar
  4. 5.
    V. N. Jarceva, Razvitie nacional’nogo literaturnogo anglijskogo jazyka (Die Entwicklung der nationalen englischen Literatursprache), Moskau 1969, S. 6.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1971

Authors and Affiliations

  • Nina Alekseevna Katagoščina
    • 1
  1. 1.MoskauRussland

Personalised recommendations