Advertisement

Experimenteller Teil

  • Rolf Haase
  • Hansjürgen Buchner
  • Karl-Heinz Dücker
Chapter
  • 9 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2583)

Zusammenfassung

Geht man von Gl. 2–1–10 aus, so sieht man, daß der Thermodiffusionsfaktor α T unter anderem von der Konzentrationsänderung, die durch den angelegten Temperaturgradienten bei der Entmischung entsteht, abhängt. Bei vorgegebenen Temperaturgradienten ist α T durch Messung von grad x2 zugänglich. Die Konzentrationsänderung kann direkt durch Probeentnahme und Analyse oder indirekt mit einer elektrischen oder optischen Meßmethode festgestellt werden. Da das zu untersuchende System eine Nichtelektrolytmischung ist, entfällt eine elektrische Meßmethode. Eine optische Methode hat gegenüber den anderen Verfahren den Vorteil, daß man das System kontinuierlich und ohne Störung des Transportvorganges beabachten kann. Die einzelnen optischen Methoden beruhen auf den verschiedenen optischen Erscheinungen wie Absorption, Beugung und Interferenz. Eine ausführliche Darstellung und gründliche Kritik der verschiedenen optischen Verfahren findet man in den Arbeiten von SVE1VSSON34 und ‘TYRRELL11. Für eine interferometrische Methode sprechen die hohe Empfindlichkeit und die eindeutige Interpretation der Interferogramme. Es wird von uns ein Interferometer nach MACH-ZEHNDER3536 benutzt, mit dem zum Beispiel BEACH37 und OALDWELL38 gute Erfolge beim Bestimmen von Transportkoeffizienten erzielt haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1976

Authors and Affiliations

  • Rolf Haase
    • 1
  • Hansjürgen Buchner
    • 1
  • Karl-Heinz Dücker
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Physikalische Chemie IIRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations