Advertisement

Medikament, Sport und Fettstoffwechselstörungen

Zusammenfassung

Trotz optimaler Ernährung und Bewegung verbleibt immer noch ein gewisser Prozentsatz von Patienten, der ohne medikamentöse Therapie nicht auskommt. Auch für diese Gruppe ist die Lebensstiländerung einschließlich Bewegung wichtig. Die Frage stellt sich, ob hier die lipidsenkenden Medikamente und die körperliche Aktivität interagieren können. Dies ist in gleicher Weise beispielsweise beim sporttreibenden Hypertoniker mit bestimmten Pharmaka, wie etwa den Beta-Blockern, bekannt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • R. Rost

There are no affiliations available

Personalised recommendations