Advertisement

Vereinfachte Berechnung eines Startvorganges

  • Frieder Voigt
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 990)

Zusammenfassung

Die Druckmessungen haben erkennen lassen, daß die Stoßschwingungen in der Meßstrecke mit den Druckschwingungen im Diffusor verknüpft sind. Es sind dabei insbesondere zwei Schwingungserscheinungen von Einfluß gewesen, nämlich die periodische Folge von Verdünnungs- und Verdichtungswellen, die vom Diffusor kommend stromauflaufen (Saug- und Druckphasen), sowie das Auftreten von Verdichtungswellen während der ersten Saugphase. Ein Einfluß der vom Kessel kommenden reflektierten Wellen konnte nicht mit Sicherheit festgestellt werden. Eine theoretische Behandlung des Startvorganges muß sich daher vor allem mit drei Fragestellungen beschäftigen:
  1. 1.

    Wodurch wird während der ersten Saugphase die plötzliche Intensitätsänderung der Verdünnungswelle bzw. sogar der Umschlag zur Verdichtungswelle hervorgerufen?

     
  2. 2.

    Wie entsteht die von der Diffusorform unabhängige periodische Folge von Saug- und Druckphasen?

     
  3. 3.

    Wie groß sind die Einflüsse der Wellen stromauf vom Düsenhals?

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Frieder Voigt
    • 1
  1. 1.Aerodynamisches InstitutTechnischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations