Advertisement

Ermittlung der Umformdrücke und der Temperaturverteilung im Versuchsblockaufnehmer

  • Otto Kienzle
  • Klaus Grüning
  • Verein Deutscher Ingenieure
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 966)

Zusammenfassung

Für die Berechnung von Blockaufnehmern ist die Kenntnis der radialen Umformdrücke Voraussetzung. Diese können wegen des Reibeinflusses, der den Vorgang begleitet, nach der Plastizitäts-Mechanik nicht genügend genau berechnet werden. Sie müssen daher experimentell bestimmt werden. Es ist jedoch zweckmäßig, nicht nur diese, sondern auch die axialen Drücke am Kolben und an der Matrize zu messen, um für die Radialdrücke Vergleichsgrößen zu schaffen. Für Strangpreßversuche stand im Versuchsfeld des Institutes für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik der Technischen Hochschule in Hannover eine hydraulische Schmiedepresse der Firma Becker und van Hüllen mit einer Preßkraft von 250 Mp zur Verfügung. Diese Presse wurde mit einem vom Verfasser entworfenen Werkzeugsatz (Abb. 23) zum Strangpressen ausgerüstet, in dem Meßgeber zur Ermittlung der Umformdrücke und der Temperaturen im Werkzeug untergebracht wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Otto Kienzle
    • 1
  • Klaus Grüning
    • 1
  • Verein Deutscher Ingenieure
    • 2
  1. 1.HannoverDeutschland
  2. 2.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations