Advertisement

Die Strömungsform bei verschiedenen Arten der künstlichen Raumlüftung nach Rauchversuchen

  • W. Linke
Part of the Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen book series (FWV, volume 259)

Zusammenfassung

Bei der sogenannten Strahllüftung, mit der wir uns im nächsten Abschnitt eingehender beschäftigen werden, wird die Luft durch einzelne Wandöffnungen, deren Querschnitte sehr verschieden sein können, in Form von Strahlen in den Raum eingeblasen und zwar mit einer Reichweite, die in der Größenordnung der Abmessungen des zu belüftenden Raumes liegt. Diese spezielle Lüftungsform wird bei hohen und langgestreckten Räumen, z.B. Lichtspieltheatern bevorzugt, weil durch Einblasen, z.B. von einer Schmalseite des Raumes her, eine Verteilung der Zuluft über die ganze Raumlänge unter guter Vermischung mit der Raumluft und u.U. unter Anströmung der Personen von vorn erreicht werden kann. Sie hat den Vorteil, daß man mit einem einfachen und kurzen Kanalsystem auskommt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1956

Authors and Affiliations

  • W. Linke

There are no affiliations available

Personalised recommendations