Advertisement

Besondere Schwierigkeiten der röntgenographischen Mineralanalyse

  • Hans-Ernst Schwiete
  • Reinhard Vinkeloe
Chapter
  • 6 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen book series (FWV, volume 399)

Zusammenfassung

Die einfachste Methode, die Genauigkeit der quantitativen röntgenographi-schen Bestimmungen zu beurteilen, ist durch die Untersuchung von Mischungsproben gegeben. Für die SiO2-Modifikationen ist unter Zugrundelegung reinster Eichsubstanzen eine Genauigkeit von ± 2 % zu erzielen (32). Hierbei genügt es freilich nicht, z.B. reinen Quarz genügend fein zu zerkleinern, es muß berücksichtigt werden, daß durch die mechanische Beanspruchung beim Mahlen eine amorphe Oberflächenschicht entstehen kann, wie Untersuchungen von G. NAGELSCHMIDT, K.L. GORDON. und O.G. GRIFFIN (31) und von SCHWIETE und STOLLENWERK (32) gezeigt haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1958

Authors and Affiliations

  • Hans-Ernst Schwiete
  • Reinhard Vinkeloe

There are no affiliations available

Personalised recommendations