Advertisement

Theoretische Grundlagen der quantitativen Mineralbestimmung

  • Hans-Ernst Schwiete
  • Reinhard Vinkeloe
Chapter
  • 5 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen book series (FWV, volume 399)

Zusammenfassung

Wie L. ALEXANDER und P. KLUG auf Grund einer einfachen Berechnung zeigten (15a, b, c), gilt für die Intensität einer Linie einer in einem Gemisch vorliegenden Kristallart A die Beziehung
$$ {I_{ax}} = \frac{{{x_a} \cdot {K_a}}}{{{\vartheta _a} \cdot {X_a}(\mu _a^ + - \mu _n^ + ) + \mu _n^ + }}$$
Hierbei ist
  • k a eine Konstante, die von der Natur der Kristallart A und der geometrischen Anordnung der Anlage abhängig ist,

  • x a der Gewichtsanteil von A in der Mischung,

  • u x a der Massenschwächungskoeffizient von A,

  • u x n der Massenschwächungskoeffizient der übrigen Substanz (ohne A),

  • ς a die Dichte von A

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1958

Authors and Affiliations

  • Hans-Ernst Schwiete
  • Reinhard Vinkeloe

There are no affiliations available

Personalised recommendations