Advertisement

Zusammenfassung

Bei Hitzeerträglichkeitsversuchen, die während des Krieges in Panzern durchgeführt wurden, fehlte ein geeignetes Gerät zur Klimasummenmessung. Dieser Umstand gab den Anstoß zur Entwicklung der Klimasonde. Die erste Aufgabe bestand darin, einen Testkörper auszubilden, der die Haut des bei Arbeit in Hitze schwitzenden Menschen nachahmt. Mit diesem Testkörper sollte die Klimasonde am Arbeitsort Verdunstung, Konvektion, Strahlung und Ventilation verhältnisrichtig erfassen und für eine vorgegebene Hauttemperatur die maximale Wärmeabgabemöglichkeit anzeigen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1958

Authors and Affiliations

  • Günter Riedel
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für ArbeitsphysiologieDortmundDeutschland

Personalised recommendations