Advertisement

Zusammenfassung

Im Verlaufe der bisherigen Untersuchungen über Prellelektroden ergab sich auch eine neue Möglichkeit für Lösungsuntersuchungen mit Hilfe einer „Schwammelektrode“. Diese Schwammelektrode kommt auch für die Glasanalyse in allen den Fällen in Frage, in denen man gelöste Glasproben oder auch gelöste Rohstoffe zur Glasfabrikation vorliegen hat und untersuchen will. Für die Lösungsuntersuchungen stellt man eine Schichtelektrode (Abb. 3) her, deren Körper aus gepreßtem Metallpulver besteht, während eine dünne Oberflächenschicht aus einer Mischung von Metallpulver mit einem in der Hitze verdampfenden organischen Stoff aufgepreßt wird. Als besonders geeignet hat sich hierfür Anthracen erwiesen. Die gepreßte Elektrode wird über den Sublimationspunkt des Anthracens erhitzt, so daß es aus der Oberflächenschicht herausdampft und nur das Metallgerüst mit zahlreichen Poren zurückbleibt. Man kann auf diese Weise in der Oberflächenschicht einen Metallschwamm mit etwa 90% Porenvolumen herstellen, in den man Flüssigkeiten aller Art einsickern lassen kann. Die Abbildung 11 zeigt das Bild einer solchen Schwammelektrode. Die etwas rauhe Struktur der schwammigen Metalloberfläche ist deutlich zu erkennen. Gegenüber den sonst viel für Lösungsanalysen verwendeten Spektralkohlen haben diese Schwammelektroden den Vorteil, daß die schwammige und aufsaugfähige Schicht sehr dünn ist, so daß keine Entmischungen durch verschieden starkes Einsickern eintreten kann. Außerdem kann man die gesamte Substanzmenge im Funken oder im Abreißbogen verdampfen, denn man hat in dieser Oberflächenschicht eine sehr hohe Konzentration der zu untersuchenden Probe. Diese hohe Konzentration läßt sich wegen des geringen Volumens der porösen Schicht mit kleinen Probenmengen erreichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1957

Authors and Affiliations

  • Heinrich Kaiser
    • 1
  1. 1.Institut für Spektrochemie und angewandte SpektroskopieDortmund-AplerbeckDeutschland

Personalised recommendations