Advertisement

Die neuesten von der Firma Carl Schleicher & Schüll bearbeiteten Logarithmenpapiere und Zukunftsgedanken über trigonometrische Papiere

  • Paul Schreiber

Zusammenfassung

Die Entstehungsgeschichte der 600-mm-Papiere ist folgende: Herr Dr.-Ing. Lucmann, damals in Jena, jetzt in Christiania, schlug der Firma Carl Schleicher & Schüll die Herstellung von logarithmisch geteilten Skalen mit passender Abstufung der Längen der Mantissenbereiche für Rechentafeln nach der Methode der fluchtrechten Punkte vor. Da damals das Papier billig und in beliebigen Mengen zu beschaffen war, empfahl ich dieser Firma, statt der Bogen mit nebeneinander stehenden Skalen logarithmische Einfachpapiere mit abschneidbaren Skalen herzustellen, wie ich dies schon bei dem Sinus-Logarithmenpapier (Marke 374½) eingeführt hatte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1921

Authors and Affiliations

  • Paul Schreiber
    • 1
  1. 1.sächsischen Landeswetterwarte in DresdenDeutschland

Personalised recommendations