Advertisement

Messungen an H2SO4 in Abhängigkeit von der Platinierungsstufe unter Verwendung der ursprünglichen Thomsonwechselstrombrücke nach H. WINTERHAGER und L. WERNER [1] und in Abhängigkeit von der Elektrodenform unter Verwendung der ersten Weiterentwicklung der Thomsonwechselstrombrücke nach Abschnitt 2

  • Helmut Winterhager
  • Klaus Hoffmann
Chapter
  • 11 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 867)

Zusammenfassung

Einleitung: In der Literatur zur Bestimmung der Leitfähigkeit von Elektrolyten findet man bis auf den heutigen Tag die Angabe einer Vorbehandlung der Elektroden durch Platinierung. Damit verfolgt man den Zweck, die Polarisation selbst für kleine Meßzellen auf ein Minimum zu erniedrigen, um auf diese Weise rückwirkend eine Geradlinigkeit der Rx-f-Charakteristik zu erzielen, wie dies beispielsweise aus dem nachfolgenden Diagramm Rx-f, gemessen an H2SO4 für verschiedene Platinierungsstufen planparalleler Elektroden (1 cm2 Oberfläche, 1 cm Abstand), hervorgeht (Abb. 24a).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1960

Authors and Affiliations

  • Helmut Winterhager
    • 1
  • Klaus Hoffmann
    • 1
  1. 1.Institut für Metallhüttenwesen und ElektrometallurgieRheinisch-Westfälische Technische Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations