Advertisement

Zusammenfassung

Für die Löslichkeitsversuche von reinem PH3 in Aceton wurde eine früher beschriebene Arbeitsweise angewandt [5]. Dabei wurde eine in einer Geffkenbürette abgemessene Gasmenge mit Hg als Sperrflüssigkeit in das vorher bis zum Partialdruck luftfrei evakuierte Lösungsmittel gedrückt und der sich einstellende Gleichgewichtsdruck gemessen. Zur Festlegung der gelösten Gasmenge wurde das über der Lösung befindliche Gas unter Berücksichtigung der Volumenausdehnung beim Lösen des Gases, dem Gefäßvolumen, dem Gesamtdruck und der Lösungsmittelmenge berechnet. Die Versuche wurden bei einer Temperatur von 20°C durchgeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1959

Authors and Affiliations

  • Paul Hölemann
    • 1
  • Rolf Hasselmann
    • 1
  1. 1.Forschungsstelle für AcetylenDortmundDeutschland

Personalised recommendations