Advertisement

Die Planung als Mittel der Rationalisierung im Finanzbereich der Unternehmung

  • Wolfgang Lücke
Part of the Die Wirtschaftswissenschaften book series (WIWI)

Zusammenfassung

Das betriebliche und unternehmerische Geschehen stellt sich als eine Bewegung von Geld und Gütern nach bestimmten wirtschaftlichen und technischen Gesichtspunkten dar. Der Güterstrom ist vom Beschaffungsmarkt über den betrieblichen Bereich der Leistungserstellung zum Absatzmarkt gerichtet. Der Geldstrom zeigt im allgemeinen die umgekehrte Richtung wie der Güterstrom. Ausnahmen von den eben angedeuteten Hauptrichtungen der Ströme ergeben sich dann, wenn Güter vom Abnehmer oder Käufer an die Unternehmung zurückgegeben und wenn Geldbeträge von den Lieferanten an die Unternehmung zurückvergütet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Gutenberg, E., Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, 1. Band, Die Produktion, 1. Aufl., Berlin-Göttingen-Heidelberg 1951, Seite 2; ders., Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Die Wirtschaftswissenschaften, Wiesbaden 1958.Google Scholar
  2. 2).
    Koch, H., Planung, Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre, begr. von. H. Nicklisch, Stuttgart 1959, 3. Auflage, Sp. 4341.Google Scholar
  3. 4).
    Haltoff, L., Finanzielle Rationalisierung, Das Wirtschaftsmagazin 1950, Seite 103. Vgl. auch Braun, H., Zum Liquiditätsproblem, Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 1956, Seite 481.Google Scholar
  4. 5).
    Nicht jede Zahlungseinstellung ist als Zahlungsunfähigkeit anzusehen. Zahlungsunfähig ist die Unternehmung nur bei nicht vorübergehendem Geldmangel. Klebba, W., Von der Zahlungsstockung zur Zahlungseinstellung, Die Wirtschaftsprüfung 1959, Seite 41 f.Google Scholar
  5. 5).
    Hax, K., Planung und Organisation als Instrumente der Unternehmungsführung. Zeitschrift f. handelswissenschaftliche Forschung 1959, Seite 606.Google Scholar
  6. 7).
    Gutenberg, E., Planung im Betrieb, Zeitschr. f. Betriebswirtschaft 1952, Seite 671.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1962

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Lücke
    • 1
  1. 1.Hochschule für Sozialwissenschaften WilhelmshavenDeutschland

Personalised recommendations