Advertisement

Schrumpfung beim Verschweißen von Stäben

  • Richard Malisius

Zusammenfassung

Zwei Sädbe aus Stahl werden durch Schmelzschweißung stumpf verbunden (Abb. 1). Dabei werden folgende Voraussetzungen gemacht: Die Fuge ist an alien Stellen gleich breit und die Schweilßung erfoigt gleichzeitig im ganzen Querschnitt. Ebenso sollen bei der Abkühlung innerhalb einer Querschnitts­flache keine Temperaturunterschiede auftreten. Betrachtet wird nur die Querschrumpfung. Um die Be­wegungen auf einen festen Punkt beziehen zu kOnnen, ist der linke Stab an seinem Ende (1) mit der Unterlage fest verbunden. Im tibrigen liegen beide Säbe frei auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1936

Authors and Affiliations

  • Richard Malisius
    • 1
  1. 1.Stuttgart-CannstattDeutschland

Personalised recommendations