Advertisement

Das Kunstwerk und Seine Wirkung

Chapter
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Goethe gliedert das Kunstwerk nach Stoff (auch Gegenstand oder Inhalt genannt), Gehalt und Form. „Den Stoff“, sagt er, „sieht jedermann vor sich“1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Nachweise, Anmerkungen

  1. 1.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 289Google Scholar
  2. 2.
    An Zelter 15. Januar 1813Google Scholar
  3. 3.
    „Dichtung und Wahrheit“ 13. KapitelGoogle Scholar
  4. 4.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 505Google Scholar
  5. 5.
    „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ I. Buch, 17. KapitelGoogle Scholar
  6. 6.
    An Carl August 25. Januar 1788Google Scholar
  7. 7.
    „Italienische Reise“ 17. September 1786Google Scholar
  8. 8.
    „Italienische Reise“ 19. Oktober 1786Google Scholar
  9. 9.
    Zu Eckermann 10. Mai 1823Google Scholar
  10. 10.
    „Italienische Reise“ 5. Oktober 1786Google Scholar
  11. 11.
    Zu Eckermann 3. November 1823Google Scholar
  12. 12.
    „Naturphilosophie“Google Scholar
  13. 13.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1107Google Scholar
  14. 14.
    Zu Eckermann 2. Mai 1824Google Scholar
  15. 15.
    An Beuth 22. Februar 1831Google Scholar
  16. 16.
    An Zelter 19. Juli 1829Google Scholar
  17. 17.
    „Dichtung und Wahrheit“ 13. BuchGoogle Scholar
  18. 18.
    „Dichtung und Wahrheit“ 12. BuchGoogle Scholar
  19. 19.
    An Meyer 20. Mai 1796Google Scholar
  20. 20.
    „Der Sammler und die Seinigen“ 1799Google Scholar
  21. 21.
    Polygnots Gemälde in der Lesche zu Delphi“ 1803Google Scholar
  22. 22.
    An Meyer 20. Juli 1796Google Scholar
  23. 23.
    An Beuth 22. Februar 1831Google Scholar
  24. 24.
    „Vorschläge, den Künstlern Arbeit zu verschaffen“Google Scholar
  25. 25.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1112Google Scholar
  26. 26.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1113Google Scholar
  27. 27.
    „Beispiele symbolischer Behandlung“Google Scholar
  28. 28.
    An Meyer 15. September 1796Google Scholar
  29. 29.
    An Schiller 30. August 1797Google Scholar
  30. 30.
    An Schiller 17. Oktober 1797Google Scholar
  31. 31.
    Zu Riemer September 1810Google Scholar
  32. 32.
    „Campagne in Frankreich“ 1792Google Scholar
  33. 33.
    „Ruysdael als Dichter“ 1816Google Scholar
  34. 34.
    Jenaische Literatur-Zeitung 1. Januar 1804Google Scholar
  35. 35.
    An Schiller 30. August 1797Google Scholar
  36. 36.
    „Italienische Reise“ 20. November 1786Google Scholar
  37. 37.
    An Schiller 25. Oktober 1797Google Scholar
  38. 38.
    „Nachricht an Künstler und Preisaufgabe“ Propyläen II. 1 1799Google Scholar
  39. 39.
    Philipp Otto Runge an den Bruder Daniel Runge Februar 1802, vgl. Anm. 1. Kapitel Nr. 62Google Scholar
  40. 40.
    Luise Seidler Frühjahr 1830 s. Bdmn. IV, 267Google Scholar
  41. 41.
    Eberlein a. a. O. Anm. 1. Kapitel Nr. 68Google Scholar
  42. 42.
    „Einleitung zu den Propyläen“ vgl. auch Brief an Meyer 27. April 1789Google Scholar
  43. 43.
    „Blumenmalerei“ 1818Google Scholar
  44. 44.
    An Schiller 25. Oktober 1797Google Scholar
  45. 45.
    „Über die Gegenstände der bildenden Kunst“Google Scholar
  46. 46.
    An Grustner von Grusdorf 30. März 1827Google Scholar
  47. 47.
    An Schultz 18. September 1831Google Scholar
  48. 48.
    „Faust II“Google Scholar
  49. 49.
    An Schiller 25. Oktober 1797Google Scholar
  50. 50.
    An Schiller 25. Oktober 1797Google Scholar
  51. 51.
    Briefkonzept vom 25. Oktober 1797, vgl. Eckermanns Bearbeitung der Reise in die Schweiz WA 47, 17Google Scholar
  52. 52.
    An Zelter 15. Januar 1813Google Scholar
  53. 53.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 486Google Scholar
  54. 54.
    Zu Boisserée 3. Oktober 1815Google Scholar
  55. 55.
    An Zelter 28. Februar 1828Google Scholar
  56. 56.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 289Google Scholar
  57. 57.
    „Zahme Xenien“ VIGoogle Scholar
  58. 58.
    „Zahme Xenien“ IGoogle Scholar
  59. 59.
    Zu F. v. Müller 31. März 1808Google Scholar
  60. 60.
    „Noten zum Westöstlichen Divan“Google Scholar
  61. 61.
    An Zelter 15. Januar 1813Google Scholar
  62. 62.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 126Google Scholar
  63. 63.
    „Über Kunst und Handwerk“Google Scholar
  64. 64.
    Jean Paul an Chr. Otto September 1798 s. Bdmn.Google Scholar
  65. 65.
    Faust, ParalipomenaGoogle Scholar
  66. 66.
    Faust, ParalipomenaGoogle Scholar
  67. 67.
    Zu Riemer 28. März 1807Google Scholar
  68. 68.
    bis 71. „Über den sogenannten Dilettantismus“ 1799Google Scholar
  69. 72.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 224Google Scholar
  70. 73.
    An Wandt 22. März 1831Google Scholar
  71. 74.
    „Wilhelm Meisters Wanderjahre“ und „Maximen und Reflexionen“ H. 458Google Scholar
  72. 75.
    „Über den sogenannten Dilettantismus“ 1799Google Scholar
  73. 76.
    „Maximen und Reflexionen H. 1083Google Scholar
  74. 77.
    „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ 8. Buch, 7. KapitelGoogle Scholar
  75. 78.
    „Wilhelm Tischbeins Idyllen“ 1823Google Scholar
  76. 79.
    /80. „Italienische Reise“ Bericht Herbst 1787Google Scholar
  77. 81.
    „Baukunst“ 1788Google Scholar
  78. 82.
    „Material der bildenden Kunst“Google Scholar
  79. 83.
    An Knebel 24. Mai 1788Google Scholar
  80. 84.
    „Italienische Reise“ 25. Dezember 1786Google Scholar
  81. 85.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 505Google Scholar
  82. 86.
    An Schleusner 22. Februar 1797Google Scholar
  83. 87.
    „Kunst und Altertum am Rhein, Main und Neckar“Google Scholar
  84. 88.
    „Zur Farbenlehre“, VorwortGoogle Scholar
  85. 89.
    Brief an Louise Seidler vom 11. Februar 1818 s. Goethe-Jahrbuch 1898 19. Band, S. 5 ff.Google Scholar
  86. 90.
    An Zelter 29. Januar 1831Google Scholar
  87. 91.
    An Zelter 30. November 1817Google Scholar
  88. 92.
    An Zelter 9. März 1831Google Scholar
  89. 93.
    An Schiller 30. Dezember 1797Google Scholar
  90. 94.
    s. Anm. 89 und an Meyer 26. März 1818Google Scholar
  91. 95.
    Lavaters Fragmente II 143Google Scholar
  92. 96.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1122 und zu Eckermann 21. Sept. 1830Google Scholar
  93. 97.
    „Zur Farbenlehre“, VorwortGoogle Scholar
  94. 98.
    Charlotte v. Stein Januar 1806 Bdmn.Google Scholar
  95. 99.
    „Paralipomena zur Farbenlehre“ 1808 WA Naturw. Schriften, 5 Bd., S. 12Google Scholar
  96. 100.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1300/01Google Scholar
  97. 101.
    „Beiträge zur Optik“ § 5Google Scholar
  98. 102.
    „Zur 7. Weimarischen Kunstausstellung 1805“Google Scholar
  99. 103.
    An Stieber 26. Januar 1829Google Scholar
  100. 104.
    „Zur Farbenlehre“ 1810 Abs. 75 (Didaktischer Teil)Google Scholar
  101. 105.
    Faust II, Morgen nach dem MummenschanzGoogle Scholar
  102. 106.
    Faust II, rosenstreuender EngelGoogle Scholar
  103. 107.
    Zu Riemer 19. Mai 1807Google Scholar
  104. 108.
    Farbenlehre, „Sinnlich-sittliche Wirkung der Farben“Google Scholar
  105. 109.
    Farbenlehre Abs. 798Google Scholar
  106. 110.
    FarbenlehreGoogle Scholar
  107. 111.
    An Meyer 20. Juni 1796Google Scholar
  108. 112.
    Farbenlehre, VorwortGoogle Scholar
  109. 113.
    „Von Arabesken“Google Scholar
  110. 114.
    „Wilhelm Meisters Wanderjahre“, 2. Buch, 7. KapitelGoogle Scholar
  111. 115.
    Faust Paralipomena (Inselausgabe)Google Scholar
  112. 116.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 643Google Scholar
  113. 117.
    Zu Riemer 19. Mai 1807Google Scholar
  114. 118.
    Zu F. v. Müller 31. Juli 1827Google Scholar
  115. 119.
    „Konfessionen d. Verf.“ in Materialien z. Gesch. der Farbenlehre IIIGoogle Scholar
  116. 120.
    „Einleitung zu den Propyläen“ — „Über den sogenannten Dilettantismus“ (In der Zeichenkunst)Google Scholar
  117. 121.
    „Einleitung in die Propyläen“ 1798Google Scholar
  118. 122.
    An J. F. Reichardt 2. November 1789Google Scholar
  119. 123.
    „Italienische Reise“ 1. September und 6. September 1787Google Scholar
  120. 124.
    „Italienische Reise“ 8. Dezember und 25. Dezember 1787Google Scholar
  121. 125.
    „Von deutscher Baukunst“ 1772Google Scholar
  122. 126.
    An Kayser 23. Januar 1786Google Scholar
  123. 127.
    An Meyer 27. April 1789Google Scholar
  124. 128.
    An Meyer 20. Mai 1796Google Scholar
  125. 129.
    „Dichtung und Wahrheit“ 13. BuchGoogle Scholar
  126. 130.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 355Google Scholar
  127. 131.
    „Italienische Reise“ Bericht Anfang 1788Google Scholar
  128. 132.
    Zu Eckermann 22. März 1824Google Scholar
  129. 133.
    An Herzogin Louise 12. bis 23. Dezember 1786Google Scholar
  130. 134.
    An Meyer 13. März 1791Google Scholar
  131. 135.
    Wassilij Kandinsky, „Das Geistige in der Kunst“Google Scholar
  132. 136.
    „Italienische Reise“ 6. September 1787Google Scholar
  133. 137.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 570Google Scholar
  134. 138.
    An Hartmann 27. Oktober 1800Google Scholar
  135. 139.
    An Zelter 20. Oktober 1831Google Scholar
  136. 140.
    Zu Eckermann 18. April 1827Google Scholar
  137. 141.
    „Antik und Modern“ 1813Google Scholar
  138. 142.
    An Zelter 15. Juli 1804Google Scholar
  139. 143.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 313Google Scholar
  140. 144.
    An Kayser 23. Januar 1786Google Scholar
  141. 145.
    An Cotta 17. November 1800Google Scholar
  142. 146.
    Zu Riemer Januar 1808Google Scholar
  143. 147.
    An Schiller 23. Dezember 1797Google Scholar
  144. 148.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1173Google Scholar
  145. 149.
    „Sprüche in Reimen“Google Scholar
  146. 150.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 593Google Scholar
  147. 151.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 493Google Scholar
  148. 152.
    An Knebel 7. März 1821Google Scholar
  149. 153.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 77Google Scholar
  150. 154.
    Zu Riemer 26. Dezember 1814Google Scholar
  151. 155.
    „Über strenge Urteile“Google Scholar
  152. 156.
    An Zelter 29. Januar 1831Google Scholar
  153. 157.
    „Wilhelm Meisters Lehrjahre“, 8. Buch, 7. KapitelGoogle Scholar
  154. 158.
    „Wilhelm Meisters Lehrjahre“, 8. Buch, 7. KapitelGoogle Scholar
  155. 159.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 593Google Scholar
  156. 160.
    „Wilhelm Meisters Lehrjahre“, 8. Buch, 7. KapitelGoogle Scholar
  157. 161.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 250Google Scholar
  158. 162.
    An Zelter 29. Januar 1831Google Scholar
  159. 163.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1027Google Scholar
  160. 164.
    „Rezensent“ (zw. 1771 und 74) s. GedichteGoogle Scholar
  161. 165.
    „Sprüche in Reimen“Google Scholar
  162. 166.
    „Zahme Xenien“ VGoogle Scholar
  163. 167.
    „Zahme Xenien“ VIIIGoogle Scholar
  164. 168.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 176Google Scholar
  165. 169.
    Goethe, Jubiläumsausgabe 37, 180Google Scholar
  166. 170.
    An C. F. von Reinhard 12. Mai 1826Google Scholar
  167. 171.
    An Jacobi 6. Januar 1813Google Scholar
  168. 172.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 1094Google Scholar
  169. 173.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 875Google Scholar
  170. 174.
    An Zelter 28. Februar 1811Google Scholar
  171. 175.
    „Über den sogenannten Dilettantismus“Google Scholar
  172. 176.
    „Zahme Xenien“ IGoogle Scholar
  173. 177.
    „Zahme Xenien“ IGoogle Scholar
  174. 178.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 209Google Scholar
  175. 179.
    An Eckermann 14. März 1830Google Scholar
  176. 180.
    An Eckermann 14. März 1830Google Scholar
  177. 181.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 379Google Scholar
  178. 182.
    Zu J. S. Grüner 30. August 1821Google Scholar
  179. 183.
    An Hotho 19. April 1830Google Scholar
  180. 184.
    „Maximen und Reflexionen“ H. 162Google Scholar
  181. 185.
    „Italienische Reise“ 28. August und 25. Dezember 1787Google Scholar
  182. 186.
    An Zelter 4. August 1803Google Scholar
  183. 187.
    Rudolf Steiner, „Goethe als Vater einer neuen Ästhetik“, Berlin 1921Google Scholar

Copyright information

© Schloß-Buchdruckerei Richard Borek KG., Braunschweig 1949

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations