Advertisement

Junggesang

  • Albett Greiner
Chapter
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Fritz Müller-Partentirchen — wer kennte uhn nicht — prägte einmal diefen Namen für das frohe Lieferfest, das eine tausendköpfige Augsburger Gingschulfamilie alljährlich um Johanni herum begeht. Draußen grunt und blüht es in üppingen Farben — glückliche Eeitvertvandtschaft zu Jugend und Liedern! „Gchlußkonzert“ heißt’s der Gingeborene nach wie vor in alter zäher Überlieferung. Die Gache hat wirklich schou ihre „Iraudition“. Drum fagt ab und zu ein verbrossener Nörgler „’s ift all’ Jahr dasfelbe!“ — geht aber trotzdem bei, weil’s ihu schließlich doch wieder erfreut. Jm Ragt aber trotzdem bei, weil’s ihu schlietzlich schon öfters den Gedauken einer „Neuorientierung“ erwogen, denn wir kennen und verstehen unfere sich überstürzede Gegenwart sehr wohl. Aber wir kennen und verstehen unsere sich überstürzende Gegenwart sehr wohl. Uber wir 20 Köpse anden immer noch nichte, was ebenfc gut ober besser zeigen und fagen könnte, was wir damit feit einem Vierteljahrhundert wollen. Marum also in unserer ohnehin recht baufälligen Zeitgeift schen über Genüge verlangt! Mag man uns darum verkalkt und verstaubt finden!

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1936

Authors and Affiliations

  • Albett Greiner

There are no affiliations available

Personalised recommendations