Advertisement

Schluß

  • Fritz Eichholtz
Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 96)

Zusammenfassung

Säuerung ist ein Kunstgriff der Natur, um Fäulnis zu verhindern, und um ihre eigenen Kreaturen gegen Krankheit zu schützen. Im Dunkel der Vergangenheiten hat sich der primitive Mensch diesen Kunstgriff angeeignet, der ihm gestattete, für Zeiten der Not einen Dauerproviant anzulegen. Er erfand die G ä r grub e. Wo wir aus alter Zeit solche Gruben finden, können wir sie als stumme Zeugen des erwachenden Menschengeistes betrachten. Unzählige Arten von Nahrungsmitteln — krautartige Gewächse, Laubblätter, Früchte, Wurzeln, sogar Fische — sind auf solche Weise in aller Welt eingelegt worden. Viele dieser Verfahren sind Meisterstücke, die eine erfinderische Tätigkeit und eine große Erfahrung voraussetzen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1960

Authors and Affiliations

  • Fritz Eichholtz

There are no affiliations available

Personalised recommendations