Advertisement

Biologische Vorgänge bei der Herstellung von Sauerkraut und Gärfutter

  • Fritz Eichholtz
Chapter
  • 14 Downloads
Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 96)

Zusammenfassung

Die kunstgerechte Silierung von Futtermitteln umfaßt eine Reihe von aufeinanderfolgenden, auch ineinander verwebten Teilvorgängen, die, richtig geleitet, insgesamt den Zweck verfolgen, mit einem möglichst geringen Verlust an Nährwert, Mineralsalzen und Vitaminen ein Futter von den besten diätetischen, Geschmacks und Geruchseigenschaften zu gewinnen. Diese Konservierung erfolgt mit Hilfe der gebildeten M i 1 c h s ä u r e. Biologisch gesehen, ist das Futtersilo — nach Ruschmann118) — nichts anderes als ein großes Gefäß zur Züchtung von Milchsäurebakterien (oder gegebenenfalls von Hefen), und die Aufgabe besteht darin, die nützliche Flora der Milchsäurebakterien möglichst rein zur Entwicklung zu bringen und das Aufkommen unerwünschter Keime zu verhindern. Glücklicherweise erreicht man diese beiden so verschiedenen Aufgaben mit den gleichen Mitteln. Chemisch g e s e h en wirken diese als Katalysatoren, die aus bestimmten Zuckerarten Milchsäure herstellen, und zwar mit solcher Geschwindigkeit, daß die Bakterien in jeder Stunde ihr eigenes Gewicht an Milchsäure produzieren. Die Aufgabe besteht darin, solche nützlichen Katalysen in Gang zu setzen und unnütze oder gar gesundheitsschädliche zu verhindern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1960

Authors and Affiliations

  • Fritz Eichholtz

There are no affiliations available

Personalised recommendations