Advertisement

Elektrizität und Magnetismus

  • Wilhelm H. Westphal
Chapter
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Der Widerstand R eines Leiters ist durch das 0hmsche Ge set z als das Verhältnis
$$R = \frac{U}{i}$$
(1)
der an dem Leiter liegenden Spannung U und des im Leiter fließenden Stromes i definiert. Mißt man U und i in den internationalen Einheiten 1 Ampere (A) und 1 Volt (V), so erhält man Rin der internationalen Einheit 1 Ohm (Ω). Nach Gl. (1) kann man einen Widerstand mit Hilf e eines Spannungsmessers und eines Strommessers unmittelbar bestimmen. Der Strommesser A wird mit dem Widerstand R in Reihe geschaltet; parallel zu R liegt der Spannungsmesser V. R’ ist ein verä,nderlicher Widerstand, den wir bei unseren Messungen zur llnderung der Stromet irke brauchen werden. S bedeutet einen Schalter, der in keiner Schaltung fehlen darf (vgl. Einl. § 14).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Referenzen

  1. 1).
    Die 38. und 39. Aufgabe werden zweckmäl3ig als ein zusammenh ngendes Ganzes behandelt und an zwei aufeinanderfolgenden Ubungstagen mit dem gleichen Galvanometer ausgefuhrt.Google Scholar
  2. 1).
    Ich bezeichne hier Elektrizitätsmengen im Unterschied zu der in meinem Lehrbuch „Physik“ gewählten Bezeichnung e mit dem Symbol Q, um einer Verwechslung mit der Basis e des natürlichen Logarithmensystems vorzubeugen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1938

Authors and Affiliations

  • Wilhelm H. Westphal
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule BerlinDeutschland

Personalised recommendations