Advertisement

Optik

  • Wilhelm H. Westphal
Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Erzeugt eine dünne Sammellinse von einem Gegenstand, der sich im Abstand g von ihr befindet, ein reelles Bild im Abstand b von der Linse, so gilt die Linsengleichung:
$$\frac{1}{g} + \frac{1}{b} = \frac{1}{f}\quad bzw.\quad f = \frac{{bg}}{{b + g}}$$
(1)
.
Dabei verstehen wir unter einer dünnen Linse eine solche, deren Dicke klein ist gegen die Krümmungsradien ihrer Begrenzungsflächen und daher auch klein gegen die Größe f, die man als die B rennweite der Linse bezeichnet. Die Größe
(2)
in der f in cm zu messen ist, heilat die Brechkraft der Linse, ihre Einheit 1 Dioptrie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1938

Authors and Affiliations

  • Wilhelm H. Westphal
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule BerlinDeutschland

Personalised recommendations